europass

Have time for a quick survey?

We want to provide you with the best experience, so your feedback is very valuable to us. All you need to do is answer 5 simple questions

Takes 3 minutes

or

Im Ausland arbeiten – so bereitest du dich vor

Wenn du in einem anderen EU-Land arbeiten möchtest, musst du deine Kompetenzen und Qualifikationen für Arbeitgeber oder Arbeitsvermittlungen verständlich darstellen. Wir haben eine Checkliste mit Tipps und Informationen zusammengestellt, um dir dabei zu helfen.

 

    Qualifikationsrahmen – welches Niveau hast du?

    Dein Land hat einen Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR), in dem du nachschauen kannst, wo deine Qualifikation eingestuft wird. Die meisten Länder haben eine solchen Rahmen und stufen darin alle Arten von Qualifikationen in ihrem Bildungssystem ein. So können andere deine Qualifikation besser einschätzen.

    Sehr nützlich ist auch der Europäische Qualifikationsrahmen (EQR). Er hilft beim Vergleich verschiedener Qualifikationssysteme in Europa. Die meisten EU-Länder haben ihren nationalen Qualifikationsrahmen dem EQR angepasst. Gib in deinem Lebenslauf und deinen Bewerbungsunterlagen am besten beides an: dein Niveau im NQR und im EQR. Von der Bildungseinrichtung, bei der du deinen Abschluss gemacht hast, erhältst du gegebenenfalls weitere Informationen zu deinen Qualifikationen.

    Young woman comparing EQF levels
    Mobile phone and stethoscope

    Ist dein Beruf reglementiert?

    In vielen Ländern sind bestimmte Berufe (z. B. Arzt, Rechtsanwalt, Architekt) reglementiert.

    Das bedeutet, dass in dem betreffenden Land bestimmte Kriterien für diese Berufe gelten. In der Datenbank der reglementierten Berufe kannst du nachschauen, ob dein Beruf dazu zählt.

    Du musst bestimmte Kriterien erfüllen, um diese Berufe ausüben zu dürfen. Eventuell musst du Prüfungen ablegen. Wenn dein Beruf reglementiert ist und du deine Berufsqualifikationen anerkennen lassen musst:

    Lass deine Qualifikationen bewerten!

    Wende dich an das ENIC-NARIC-Zentrum in dem Land, in dem du arbeiten möchtest. Diese Zentren bewerten ausländische Qualifikationen und beantworten Anfragen dazu. Du kannst dich dort dazu beraten lassen, wie du deine Qualifikationen für Arbeitgeber und Arbeitsvermittlungen verständlich darstellst.

    Multi-coloured folders piled up

    Alle Unterlagen griffbereit?

    Diplome, Bescheinigungen und andere Unterlagen, die du mit Arbeitgebern oder Arbeitsvermittlungen in dem Land, in dem du Arbeit suchst, teilen möchtest, solltest du bei der Hand haben. Eventuell musst du sie übersetzen lassen.

    Du kannst alle digitalen Dokumente in deiner Europass-Bibliothek speichern.

    • Zusätzlich zu deinem Hochschulabschluss kannst du bei der Hochschule, an der du studiert hast, ein Diploma Supplement (Diplomzusatz) mit nützlichen Informationen über deine Qualifikation erhalten, damit du die Studieninhalte leichter vermitteln kannst.
    • Zusätzlich zu deiner beruflichen Qualifikation kannst du eine Europass-Zeugniserläuterung mit nützlichen Informationen zu den Inhalten deiner Berufsausbildung erhalten, damit du besser darstellen kannst, was du gelernt hast.